Betriebliches Eingliederungsmanagement

 

Leistungsgewandelte Mitarbeiter systematisch fördern und effektiv wiedereingliedern

Der Gesetzgeber beschreibt in § 84 SGB IX die Pflicht für Arbeitgeber: Vom Unternehmen sind geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um über längere Zeit arbeitsunfähig erkrankte Mitarbeiter/-innen weiter im Betrieb einsetzen zu können.

 

Ein betriebliches Eingliederungsmanagement muss klären:

Mit welchen Leistungen oder Hilfen werden gesundheitlich angeschlagene Mitarbeiter wieder arbeitsfähig?

Wie beugen Unternehmen erneuter Arbeitsunfähigkeit vor?

Wie erhalten Unternehmen den Arbeitsplatz?

 

Eine Herausforderung ist die praktische Umsetzung:

Was tun mit dem erkrankten Mitarbeiter und Kollegen?

Welche Tätigkeiten oder Arbeiten können bewältigt werden?

Wie ist der Arbeitsablauf zu gestalten?

Unter welchen Rahmenbedingungen?

 

 

Wege und Lösungen finden

Unser Angebot "Betriebliches Eingliederungsmanagement" klärt diese Fragen und unterstützt Unternehmen. Jeder Mitarbeiter am richtigen Arbeitsplatz ist ein Gewinn für den Betrieb. Betriebliches Eingliederungsmanagement fördert leistungsgewandelte Mitarbeiter/-innen und gliedert sie wieder ein: sicher, nahtlos und tragfähig. Dabei arbeiten wir eng zusammen mit den Betroffenen und allen betrieblichen Interessenvertretern. Gemeinsam leisten wir so einen entscheidenen Beitrag zur Gesundheit und Fitness des Unternehmens. Betriebliches Eingliederungsmanagement ist angewandte, belegbare Mitarbeiterorientierung, wie sie jedes Qualitätsmanagementsystem vom Arbeitgeber fordert.

 

 

So unterstützen wir

Betriebliches Eingliederungsmanagement folgt einem mehrstufigen Konzept:

In der Analysephase klären wir das Problem, in dem wir mit Arbeitgebern, dem betroffenen Arbeitnehmer und den betrieblichen Interessenvertretern sprechen. Dann prüfen wir vorhandene Möglichkeiten.

 

In der nächsten Phase erstellen wir ein individuelles Rahmenkonzept für die Eingliederung. Die Anforderungen des Arbeitsplatzes werden erfasst und mit den Fähigkeiten und Möglichkeiten des Mitarbeiters/der Mitarbeiterin verglichen.

 

In der anschließenden Realisierungsphase unterstützen wir Unternehmen abhängig vom Einzelfall mit folgenden Leistungen:

Plan für stufenweise Wiedereingliederung erarbeiten

Technische Hilfsmittel auswählen

Bei Arbeitsplatzwechsel helfen (inner-/außerbetrieblich)

Arbeitsplatz, -zeit und -organisation gestalten

Therapie- und Beratungsangebote organisieren

Qualifizierungsmaßnahmen organisieren und durchführen

Sozialberatung

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben beantragen

Refinanzierung der entstehenden Kosten durch die Sozialkassen prüfen

 

Den gesamten Prozess begleiten wir durch Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Evaluation.

 

 

Weitere Informationen

Lesen Sie hier mehr zu Know-how und Engagement des Bundesverbands der deutschen Berufsförderungswerke im Bereich des Betrieblichen Eingliederungsmanagements...

 

Unsere Angebote für Einrichtungen der medizinischen Reha und für Firmen finden Sie unter: www.kompetenzzentrum-beruf-gesundheit.de

 

Informationsmaterial

Flyer Betriebliches Eingliederungsmanagement für Firmen

 

 

Ansprechpartner

Kontakt und weitere Infos: Claudia Rupp, Telefon 0711 860536-07